Liebe Gartenfreunde,

die nächste Jahresversammlung wird am Freitag, den 18.Januar 2019, wieder im Restaurant Sternstunde stattfinden.

 

Datenschutzbeauftragter - Informationen

In der letzten Mitgliederversammlung wurde bekannt gegeben, dass Michael Taube das Amt des Datenschutzbeauftragten in unserem Verein übertragen bekommen hat. Im Laufe des Jahres ist einiges passiert, über das wir gerne berichten wollen.

  1. Was ist ein DSB und warum brauchen wir ihn?
    Die Position eines Datenschutzbeauftragten gab es in Deutschland schon lange. Allerdings waren die Aufgaben vor allem für Unternehmen gedacht, um die Kundendaten dort sicher zu bearbeiten. Mit der neuen Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) im Mai 2018 wurden die Vorgaben so erweitert, dass jede Organisation, die mehr als 10 Personen hat, die mit personenbezogenen Daten hantiert, einen Datenschutzbeauftragten benennen muss. Und damit müssen wir es auch tun.
    Die Aufgabe des Datenschutzbeauftragten ist es, dafür zu sorgen, dass mit den persönlichen Daten nichts unrechtes passiert, z.B Verkauf von Daten an irgendwelche Unternehmen. Klingt einfach, ist es aber dann doch nicht.
  2. Wer geht bei uns mit personenbezogenen Daten um?
    Wir haben mehr als 10 ehrenamtlich tätige Mitglieder im Verein. Zu diesem Personenkreis zählen der Vorstand, der Beirat und dessen Vorsitzender sowie auch der Leiter des Vereinsheims.
  3. Welche personenbezogene Daten werden erhoben?
    Wir müssen dafür sorgen, dass so wenig wie möglich Daten erhoben werden. Da sind wir bereits lange sehr gut aufgestellt! Aber wir brauchen auch ein Konzept, wie diese Daten weggesperrt werden, auf einem Laptop sichert gelagert werden usw.  Neben Namen und Anschrift erheben wir u.a. das Geburtsdatum, die Parzellennummer und an ganz vielen unterschiedlichen Stellen die Arbeitsstunden. Das alles muss protokolliert, dokumentiert und gesichert werden.
  4. Was haben wir in 2018 für den Schutz Ihrer Daten getan?
    Es gab zwei Schulungen für die Ehrenämtler und einige unserer Ehrenämtler mussten auch noch persönlich betreut werden. Das war die Grundlage für die weiteren Aktivitäten. Die Ehrenämtler haben niederschreiben müssen, welche Daten sie erheben, an wen sie sie weiterleiten, wie lange sie aufgehoben werden. Aus diesen Unterlagen hat der Datenschutzbeauftragte eine Dokumentation erstellt.
  5. Wie geht es weiter?
    Aus den bisherigen Arbeiten müssen jetzt Konzepte erarbeitet werden, wie wir organisatorisch und technisch Ihre Daten sichern. Das Ganze auch in Zusammenarbeit mit dem Bezirksverein, da wir im Zuge der Neuvergabe auch für diesen Verein Daten erheben.
    Für unsere (Neu-) Mitglieder werden wir jährlich zu Beginn des Gartenjahres eine Schulung durchführen.  Dazu sind nicht nur Neue, sondern alle Mitglieder herzlich eingeladen. Den Termin finden Sie im Schaukasten und hier auf der Website unter "Termine", wenn diese angeboten werden.
  6. Kontakt für Euren Datenschutzbeauftragten:
      Michael Taube
       t  0177 8282338
       e Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!